Big Kokka

Nikkei Küche in einen von den berühmtesten Gebäuden im Born

Big Kokka

Das Restaurant, das von seiner Schwester Kokka im Aparthotel Arai inspiriert wurde und den legendären Raum einnimmt, in dem das Big Fish entstand, kann auf Juan Otivo und Kyoko Li als herausragende Köpfe einer Fusionsküche verweisen, die 100 % der Traditionen Perus und Japans vereint. Gemeinsam haben Sie eine einzigartige Verschmelzung der peruanischen und japanischen Kultur erreicht, die eines der ursprünglichsten Nikkei-Angebote der Stadt hervorgebracht hat.

Die Speisekarte des neuen Restaurants enthält unbestrittene Highlights des Kokka, wie das Nikkei-Austernduo, die Causa mit Huacatay-Aroma, die gebratene Aubergine mit Sumiso aus gelbem Paprika und Süßkartoffelfäden oder den Kokka-Salat mit Quinoa, Gurken, Algen und eingelegten Rüben und Ingwer. Von seiner Schwester geerbt hat es auch die Ceviches und Tiraditos.

Darüber hinaus verfügt die Speisekarte über ein Tenshin-Kapitel, in dem Sie Gyozas mit Garnelen, Huhn und Erdnuss-Sauce mit scharfem Öl sowie frittierte Wantan finden. Weitere Neuheiten des kürzlich eröffneten Big Kokka sind Gerichte vom Robata-Grill, wie z. B. der in Miso marinierte Butterfisch mit Mixed Pickles, die gegrillte Makrele oder das Wagyu-Rindfleisch mit Anden-Senf.

Das Big Kokka ist auch ein Anziehungspunkt für Liebhaber feiner Getränke mit seinen Spirituosen und Cocktails peruanischer und japanischer Herkunft.

Speisekarten