WICHTIGER HINWEIS: Diese Website verwendet Cookies, um die von uns angebotenen Dienstleistungen zu verbessern. Wenn Sie im Internet surfen weiter, betrachten wir, dass Sie seine Verwendung zu akzeptieren. Sie können die Einstellungen ändern oder weitere Informationen erhalten Sie hier.

nicht mehr anzeigen Diese Meldung

Kunstsammlung

Das Aparthotel Arai ist in einem alten Gebäude aus dem 18. Jahrhundert untergebracht und gehört zum architektonischen, historischen und künstlerischen Erbe Barcelonas.

Das sogenannten “Casa dels quatre Rius” (Haus der vier Flüsse) beherbergte bis 1935 den Hauptsitz der l’Escola Massana und der Vereinigung Foment de les Arts Decoratives, die von einigen Künstlern und Industriellen der Stadt Barcelona mit der Absicht gegründet wurde, die Kunst und die traditionellen Berufe wieder aufleben zu lassen.

Die Fassade des Hotels bewahrt die Original-Sgraffitos, die zweifelsohne das Erkennungszeichen des Gebäudes darstellen und zu den best erhaltensten der Epoche gehören. Diese künstlerischen Verzierungen zeichneten die Gebäude des aufstrebenden Bürgertums der Epoche aus, da die Eigentümer dadurch ihren wachsenden Reichtum zur Schau stellten und gleichzeitig die Stadt verschönerten.

Die Fassade der Bel Etage besticht durch allegorische Figuren und ihr Ornament-Repertoire. Die Engelsfiguren auf Sockeln sind eine Allegorie auf die Skulptur, die Bildhauerkunst, die Musik und die Architektur.

In der zweiten Etage befinden sich - umgeben von Grotesken - die Personifizierungen der Donau, des Nils, des Ganges und des Río de la Plata. Daher leitet sich der Name ab, unter dem das Gebäude gemeinhin bekannt ist, das "Haus der vier Flüsse".