WICHTIGER HINWEIS: Diese Website verwendet Cookies, um die von uns angebotenen Dienstleistungen zu verbessern. Wenn Sie im Internet surfen weiter, betrachten wir, dass Sie seine Verwendung zu akzeptieren. Sie können die Einstellungen ändern oder weitere Informationen erhalten Sie hier.

nicht mehr anzeigen Diese Meldung

Kunstsammlung

Stadtpalast El Regulador

Das Hotel Bagués befindet sich im historischen Gebäude El Regulador, das 1850 vom Architekten Josep Fontserè i Doménech erbaut wurde.

Der Palast ist ein klarer Exponent der Architektur der Romantik mit klassizistischer Formensprache und fällt aufgrund seiner dreiteilig gegliederten Fassade auf: das Untergeschoss mit rundbogigen Toröffnungen und einer Fassadenverkleidung aus Naturstein, das erste und zweite Stockwerk mit ionischen Pilastern, die einen schönen Kontrast zum rosa Gips bilden, und die beiden oberen Etagen, die durch ein auffälliges Gesims getrennt sind. Über dem Gesims befinden sich vier als Skulpturengruppen aus Terrakotta geformte Sockel, die spielende Kinder darstellen. Darüber sind mit Gesichtern geschmückte Medaillons angebracht, die hinunter auf die Rambles blicken.

Das Gebäude El Regulador trägt diesen Namen wegen einer gleichnamigen, von den Nachbarn der Rambles häufig genutzten Waage, auf der sich die Bürger ab den 40er Jahren wiegen konnten. Nach dem Abkommen für den Bau des neuen Hotels Bagués zwischen dem Juweliergeschäft Bagués-Masriera und Derby Hotels Collection wurde die Waage dem nahe gelegenen Hallenmarkt Boqueria überlassen.

Der Umbau des Hotels Bagués wurde vom Team der Derby Hotels Collection unter Leitung von Jordi Clos und Mitarbeit der Architekten Carlos Bassó und Toni Olaya sowie den Innenarchitekten Montse Casellas, Kim Castells und Dolors Vilaseca ausgeführt.

Zimmer

Das Hotel Bagués verfügt über 31 Luxuszimmer in denen jeweils exklusive Schmuckstücke und Gebrauchsgegenstände der Masriera-Sammlung ausgestellt werden, wodurch die Zimmer zu kleinen Museen für den exklusiven Genuss unserer Gäste werden.

Veranstaltungssaal mit permanenter Masriera-Ausstellung

Im ersten Stock des Hotels Bagués befindet sich der Veranstaltungssaal mit einer permanenten Ausstellung eines Teils der Sammlung Masriera, dem hundertjährigen katalanischen Schmuckhersteller mit internationaler Ausstrahlung.

Es werden insbesondere die modernistischen Schmuckstücke aus den Jahren zwischen 1900 und 1915 gezeigt, die bereits in den weltweit wichtigsten Museen wie dem Metropolitan Museum in New York zu sehen waren. Die Sammlung besticht durch Art Nouveau Schmuck, der eine einzigartige symbolische Formensprache verwendet – Elfen, Libellen, Blumen, Nymphen, Schmetterlinge... – und wegen der Verwendung raffinierter Emaille-Techniken wie dem Fensterschmelz auffällig farbig ist. Es sind auch Schmuckstücke aus einer späteren Epoche mit die Art Déco Einflüssen zu sehen.