WICHTIGER HINWEIS: Diese Website verwendet Cookies, um die von uns angebotenen Dienstleistungen zu verbessern. Wenn Sie im Internet surfen weiter, betrachten wir, dass Sie seine Verwendung zu akzeptieren. Sie können die Einstellungen ändern oder weitere Informationen erhalten Sie hier.

nicht mehr anzeigen Diese Meldung

Kunstsammlung

Das Hotel Granados 83 beherbergt in seiner Industriearchitektur eine asiatische Kunstsammlung. Siebzig sehr unterschiedliche Werke aus Ländern wie Indien oder Kambodscha, die zum Großteil aus dem 10. und 11. Jahrhundert n. Chr. stammen.

Reliefs aus Indien mit reichhaltigen Darstellungen des hinduistischen Pantheons, Skulpturen aus der Khmer-Zeit und indische Buddha-Darstellungen aus dem 2. Jahrhundert, die die Entwicklung der traditionellen indischen Kunst zeigen. Von einem stark naturalistischen Ursprung zu einer Periode mit phantastischen und monumentalen Elementen.

Nach den spektakulären indischen Reliefs in der Empfangshalle und in der Bar des Hotels finden sich in den Zimmern und sonstigen Räumlichkeiten kleinere, aber durchaus interessante Stücke. Dabei handelt es sich um kunstvoll gearbeitete Türen, Fensterläden und kleine Altäre. Eine Besonderheit ist auch die Sammlung von Holzstangen, die das Gestell von Zeremonienwagen für religiöse Feste bildeten.

Im Hotel Granados 83 ist außerdem eine Sammlung römischer Mosaiken ausgestellt, die uns mit ihrer traditionellen, sowohl geometrischen als auch darstellenden Kunst in die Zeit der großen römischen Villen des 5. Jahrhunderts n. Chr. versetzt.