Banke 5* HOTEL Paris Ethnisch- & Stammeskunst

Kunstsammlung des Hotel Banke

Das Hotel Banke 5* in Paris stellt bedeutende ethnische und archäologische Schmuckstücke aus Afrika, dem präkolumbischen Amerika und Asien aus dem Kunstbestand von Derby Hotels Collection aus.

Die Schmuckstücke werden auf allen Etagen des Hotels in nach Kulturen klassifizierten Vitrinen dauerhaft zur Schau gestellt: von Papua-Neuguinea über ChinaIndienTibet bis hin zu alten afrikanischen Stämmen. Zu nennen sind insbesondere die rituellen Ketten aus Papua-Neuguinea, die Armreifen aus Silber und Elfenbein aus Sri Lanka, die Kleider von Schamanen aus der Elfenbeinküste und die die Talismanschatullen aus der Wüste Malis.

Das Gebäude des Hotel Banke 5* war eines der ersten, die Anfang des 20. Jahrhunderts in der Rue la Fayette unweit der Oper im sogenannten Haussmann-Stil gebaut wurden. Entworfen wurde es von den Architekten Paul Friesé und Cassien Bernard in Zusammenarbeit mit dem Ingenieur Gustave Eiffel, der für die zentrale Treppe verantwortlich zeichnet. Heute steht das Gebäude unter dem Denkmalschutz der Stadt Paris.