Stiftung und Ägyptisches Museum

Museu Egipci de Barcelona

Ägyptisches Museum von Barcelona

Die Stiftung Fundación Arqueológica Clos, die 1992 mit dem Ziel gegründet wurde, die Kulturen der Antike und insbesondere des Ägyptens der Pharaonen bekannt zu machen, geht unterschiedlichen Tätigkeiten nach und entwickelt spezifische Programme rund um eine in Spanien einzigartige Sammlung an Pharaonenkunst, die sich aus 1200 originalen Objekten zusammensetzt, welche im Ägyptischen Museum von Barcelona ausgestellt sind.

Die Fundación Arqueológica Clos ist eine Einrichtung ohne Erwerbszweck, die finanziell unabhängig ist und keine öffentlichen Zuschüsse erhält. Die finanzielle Unabhängigkeit wird durch die Erbringung von Leistungen gegenüber der allgemeinen Öffentlichkeit und dank der finanziellen Unterstützung des „Círculo de Amigos y Mecenas“ (Kreis von Freunden und Mäzenen) sowie von Sponsorunternehmen erreicht.

Derby Hotels Collection ist das wichtigste Sponsorunternehmen der Stiftung. Daher lädt Derby Hotels all seine Gäste zu einem kostenlosen Besuch des Ägyptischen Museums von Barcelona ein, um sie an seinem kulturellen Engagement teilhaben zu lassen. Dank der finanziellen Unterstützung von Derby Hotels und des Freundes- und Mäzenenkreises des Ägyptischen Museums von Barcelona ist die Stiftung in der Lage, mehrere wichtige Ausbildungsprogramme und Projekte zur Zusammenarbeit auf sozialem Gebiet durchzuführen.

  • Programm zum Ausbildungszugang in Ägyptologie: Mit diesem Programm soll Schülern in den beiden Gemeinden, in denen sich unsere Einrichtungen befinden, der Zugang zur Ausbildung in Ägyptologie erleichtert werden: Barcelona (Ägyptisches Museum) und Palau-solità i Plegamans (Archäologischer Campus). Seit 1998 vergibt die Fundación Arqueológica Clos jedes Jahr 600 Stipendien an Studenten in Barcelona und seit 2002 auch an alle Studenten im ersten und zweiten Ausbildungsjahr in Palau-solità i Plegamans für die Ausführung von archäologischen Arbeiten und Workshops in Ägyptologie.
  • „Proyecto Upuaut“ – Programm zur Zusammenarbeit auf dem sozialen Gebiet: Das Proyecto Upuaut hat das Ziel, die pädagogischen Angebote des Ägyptischen Museums von Barcelona denjenigen von der autonomen Regierung anerkannten Vereinen und Stiftungen zugänglich zu machen, die sich um Personen mit geistiger oder körperlicher Behinderung oder von sozialer Ausgrenzung bedrohter Personen kümmern.
  • Programm zur Wiederherstellung, Restauration und Aufwertung des archäologischen Erbes aus der Zeit der Pharaonen: Die Fundación Arqueológica Clos führt im Rahmen eines archäologische Forschungsprojektes Ausgrabungen und Restaurationsarbeiten in der Nekropole Kom al-Ahmar in Sharuna, Mittelägypten, durch.